Segel-Bundesliga Spezial

Entdecker- und Seefahrerfördervereinigung, Hamburg (EnSfr)

Alt text Foto: DSBL / Lars Wehrmann

Als die Entdecker- und Seefahrerfördervereinigung im vergangenen Jahr zur Relegation in Glücksburg antrat, da glaubte so manche Crew, gegen diese „Kap Hoorniers“ leichtes Spiel zu haben. Doch weit gefehlt! Denn die Gründerväter und -mütter des Vereins sind keine alternden Frachtboot-Segler, sondern entstammen der mit reichlich innovativem Geist und kämpferischer Natur ausgestatteten OK-Jollen-Szene. Sie gaben in der Zeit der AKW-Demos und Grünen-Gründung denjenigen eine Heimat, die der Spießigkeit in den traditionellen Vereinen überdrüssig waren. Heute bilden starke 505er-Segler, Match-Racer und Dickschiff-Segler den Kern, und so schaffte der Verein den Sprung in die 2. Liga und dort souverän den sicheren Klassenerhalt.

„Wir bauen weiter auf den Kader der vergangenen Saison und haben ein paar alte Match-Racer um Andreas Willim reaktivieren können. Die Breite an Vorschiffsleuten ist hoch, bei den Steuermännern müssen wir genau planen. Stolz sind wir auf die zahlreichen guten Frauen im Team“, sagt Team-Manager Klaus Stammerjohann, der den frühen Klassenerhalt als Ziel und die Qualifikation für die 1. Liga als Traum formuliert. Ohne eigenes Trainingsboot, aber mit der Leihgabe einer J/70 von Frank Schönfeldt bereiten sich die „Entdecker und Seefahrer“ gemeinsam mit der Hamburger Trainingsgemeinschaft, wenn auch nur kurzfristig, auf die Saison vor. Die wird der Verein oft in unterschiedlicher Besetzung bestreiten – bedingt durch die anderen Regatta-Aktivitäten der Team-Mitglieder und berufliche Belastungen.

LIGA-HISTORIE: 2013: nicht teilgenommen 2014: Relegation: Platz 9, 2. Liga: Platz 8

ZIEL 2015: frühzeitig Klassenerhalt sichern

FAVORITEN: HSC, PYC, BSC, SC Ville

TEAM ENTDECKER: Susanne Bergmann, Antje Gosch, Tom Gosch, Chris Hartkopf, Helge Homann, Jörn Richter, Henning Sohn, Jens Weishaupt, Urs Wihlfahrt, Andreas Willim, Team-Manager: Klaus Stammerjohann (Stand März 2015)

Veröffentlicht am : 15.04.2015