Segel-Bundesliga Spezial

Segel-Club Ville, Nordrhein-Westfalen (SCV)

Alt text Foto: DSBL / Lars Wehrmann

Als letzter Qualifikant für die 2. Liga hatte der SC Ville das dünnste Punkte-Polster in die Saison 2014 mitgenommen. Bis auf Rang 14 hatte sich der Verein nach oben gesegelt – musste damit aber Ende 2014 noch einmal „in die seglerische Bütt“, um sich zu beweisen. Als Vierte der Zweitliga-Qualifikation für 2015 waren die Rheinländer klar wieder mit dabei.

„Die Qualifikation würden wir uns dieses Jahr gerne ersparen“, will Team-Manager Sven Johannsen sein Nervenkostüm schonen. Ein „stabiler Platz im Mittelfeld“ würde diesen Wunsch erfüllen. Während alle anderen Liga-Vereine auf historischen Gewässern segeln, ist der SCV (Ville ist der geographische Begriff für die hügelige Region südlich von Köln) an einer ehemaligen Braunkohlengrube 1963 gegründet worden. Der Liblarer See bei Erftstadt (ein Nachbarort des Schumacherschen Heimatortes Kerpen) wurde 1961 geflutet und ist 54 Hektar groß. Der Verein hat rund 400 Mitglieder, die auch schon Meistertitel geholt haben. Der Schwerpunkt auf dem Heimatrevier liegt auf dem Jollensegeln.

Einzelne Leistungsträger sieht Johannsen im Team nicht: „Der Kader segelt gemeinsam auf einen guten Platz in der Tabelle, genauso kämpft er sich gemeinsam aus dem Ligakeller.“ Ein Kern-Team wird es nicht geben, auch wenn eine gewisse Stabilität gefragt ist. Die eigenen Klassen oder die private Terminplanung stehen doch hin und wieder über der Terminplanung der Liga. „Wir wollen auch motivierte, jüngere Leute integrieren“, so Johannsen. Da gebe es noch Leute mit Entwicklungspotenzial. Damit jeder in der Crew auch bei Positionswechseln fit für seine Aufgaben ist, hat der SCV ein „Playbook“ aufgestellt, in dem die jeweiligen Handgriffe für die Manöver aufgelistet sind.

LIGA-HISTORIE: 2013: nicht teilgenommen 2014: Platz 14 (2. Liga) -> Qualifikation für 2015: Platz 4

ZIEL 2015: stabiles Mittelfeld

FAVORITEN: BSC, HSC, Bay. YC

TEAM SCV: Christopher Gelsdorf, Claudia Riff eler-Lörcks, Dirk Strelow, Georg Hecht, Gerald Roos, Heiko u. Matthias Riff eler, Jan Rixgens, Lars Schafmeister, Richard Kaus, Sebastian u. Simon Legge, Stefan Böhm, Thomas Müller, Team-Manager: Sven Johannsen (Stand März 2015)

Veröffentlicht am : 15.04.2015