boot 2015

Sleipner Go-Proportional-Steuerung

Alt text Sleipner aus Norwegen verpasst seinen Side-Power-Querstrahlrudern mit der Go-Proportional-Steuerung mehr Individualität.

Erstmals bei Bugstrahlrudern lässt sich deren Leistung stufenlos regeln, so dass bei weniger Schubbedarf die Batterie geschont wird. Bereits an Bord vorhandene Querstrahlruder lassen sich mit der Proportionalität nachrüsten.

Sleipner Halle/Stand 10/G 77

Ausrüstung Alle Artikel
test

Kein Herbstevent des Segelsports in Kiel

Nach der Absage der hanseboot für 2018 hatte sich die Marketingagentur PoS um ein neues Angebot bemüht. Die Initiative des DBSV in Hamburg macht diese Bemühungen nun aber überflüssig.

Veröffentlicht am : 11.12.2014