Testbericht

Bavaria 31 Cruiser

Alt text

Bavarias aus Giebelstadt? Moderne Serienyachten mit attraktivem Preis/Leistungsverhältnis. Eine unzureichende Definition, die den Yachten des größten deutschen und wahrscheinlich weltweit innovativsten Herstellers von Segel- und Motoryachten nicht mehr gerecht wird. Das wurde schon mit der Einführung der Cruiser Range vor rund 3 Jahren deutlich, manifestiert sich aber aktuell mit der Präsentation der neuen Bavaria 31.

Wir staunen, das sollen 31 Fuß sein? Das 10 Meter Boot – Rumpflänge 9,76 m – wirkt deutlich größer, „yachtiger.“ Dazu trägt der längere, harmonischere Aufbau ebenso bei, wie der gerade Steven.

Das finanzielle Invest sollte in unserer Beurteilung ja eine untergeordnete Rolle spie-len. Doch wenn der strapazierte Slogan „Geiz ist geil“ eine Berechtigung hat, dann bei der Bavaria 31 Cruiser. Eine Kaufentscheidung zugunsten der Bavaria 31 Cruiser würde bei der „SZ“ Testcrew dennoch
nicht aus „Vernunftgründen“ fallen. Die ses Boot zu segeln, es zu händeln und zu bewohnen macht einfach Spaß.

Testbericht kaufen


PDF-Dokument jetzt kostenpflichtig herunterladen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal. Sie erhalten umgehend per Email einen Link zugeschickt, über den Sie den Bericht im PDF-Format abrufen können. Zum Öffnen des PDF-Dokumentes muss auf Ihrem Rechner ein Adobe PDF-Reader installiert sein.


Testberichte Alle Artikel
test

Corsair 760

Speedboot auf drei Beinen: Corsair 760

test

Leopard 45

Touren-Katamaran mit Sportsgeist: Leopard 45

test

Bavaria C 57

Neues Flaggschiff von Bavaria: Bavaria C 57

Veröffentlicht am : 01.11.2007