Testbericht

Bavaria 34 und 38 Cruiser

Alt text

Zahllose Segelyachten tragen weltweit den Namen „Windsbraut“ übers Wasser. Stärke, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, eins sein mit Wind und Wellen; der Crew Vertrauen und Sicherheit vermittelnd. Das waren die dominierenden Eigenschaften von „Windsbraut“ getauften Großseglern und Yachten. Die Segler-Zeitungs-Crew würde vorbehaltlos beiden Bavaria Premierenyachten nach Testsegeln unter extremen Bedingungen auf der Bucht von Palma de Mallorca genau diesen Namenszug ans Heck pinseln. Denn was die Bavaria 34 und Bavaria 38cruiser
bei bis zu 38 Knoten Wind zeigten, war bemerkenswert, vermittelte nach nur kurzer Zeit Vertrauen
in alle Komponenten der Giebelstädter Neubauten, hinterließ einen nachhaltigen Eindruck bei allen Teilnehmern.

Die Bavaria 34cruiser war wie die größere Schwester jederzeit gut kontrollierbar, so dass auch eine Familiencrew an einem Starkwindtag noch viel Segelspaß haben wird.

Die Bavaria 34cruiser punktet ohnehin als 10-Meter Yacht mit einer ungewöhnlich großen Nutzfläche unter Deck, die vier Personen ein Höchstmaß an persönlich zu nutzendem Raum in dieser Yachtgröße bietet. Ohne Zweifel hat Bavaria Yachtbau mit der neuen Cruiser Linie zu einem Interieur gefunden, das im hochwertigen Finish realisiert, ohne Effekthascherei auskommt.

Testbericht kaufen


PDF-Dokument jetzt kostenpflichtig herunterladen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal. Sie erhalten umgehend per Email einen Link zugeschickt, über den Sie den Bericht im PDF-Format abrufen können. Zum Öffnen des PDF-Dokumentes muss auf Ihrem Rechner ein Adobe PDF-Reader installiert sein.


Testberichte Alle Artikel
test

Corsair 760

Speedboot auf drei Beinen: Corsair 760

test

Leopard 45

Touren-Katamaran mit Sportsgeist: Leopard 45

test

Bavaria C 57

Neues Flaggschiff von Bavaria: Bavaria C 57

Veröffentlicht am : 01.02.2008