Testbericht

Bavaria 37 Cruiser

Alt text

© www.bavaria-yachtbau.com

Bavaria arbeitet engagiert an der weiteren Aufwertung von Details. Ein in der Serie nicht einfaches Unterfangen, das nur wenige Schlagzeilen aber „Punkte“ fürs Gesamt-Ranking bringt. Das gilt auch für einige Ausrüstungsteile an Deck, wie die saubere Abdeckung des Sprayhood-Kanals vom Zulieferer Nauti-Sattler. Unverändert die Pantry und Navigationssektionen. Kocher, Kühlschrank, Spüle okay, Arbeitsfläche knapp, wird in der Praxis bei Bedarf um den Kartentisch ergänzt. Navigationsecke mit vorbereiteten Aufnahmen für Navigeräte okay, doch vielleicht sollte Bavaria diese Lösung überdenken und den Platz alternativ nutzen.

Die beiden Achterkabinen entsprechen dem Standard dieser Schiffsgröße, bieten sogar durch die breiten Staufächer – jetzt besser ohne Klappen – ausreichend große Ablageflächen. Die Achterkabine der Eignerversion wird bis zur Motorkante Steuerbord herüber gezogen und offeriert dadurch eine Liegewiese und eine üppige Staukammer mit Zugang oben und von der Nasszelle aus.

Testbericht kaufen


PDF-Dokument jetzt kostenpflichtig herunterladen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal. Sie erhalten umgehend per Email einen Link zugeschickt, über den Sie den Bericht im PDF-Format abrufen können. Zum Öffnen des PDF-Dokumentes muss auf Ihrem Rechner ein Adobe PDF-Reader installiert sein.


Testberichte Alle Artikel
test

Corsair 760

Speedboot auf drei Beinen: Corsair 760

test

Leopard 45

Touren-Katamaran mit Sportsgeist: Leopard 45

test

Bavaria C 57

Neues Flaggschiff von Bavaria: Bavaria C 57

Veröffentlicht am : 01.02.2006